RØDE VideoMic NTG – mehr Vielseitigkeit geht nicht

Mit RØDEs nagelneuem VideoMic NTG erhält man ein Profi-Richtrohrmikrofon, das sich bequem am Blitzschuh einer Kamera befestigen lässt. Ein Novum: die rote Rycote®-Schwinghalterung ist bei Bedarf horizontal verschiebbar, um die Mikrofonposition optimal an die jeweilig verwendete Kamera anzupassen. Im Sockel der Schwinghalterung ist außerdem ein 3/8“-Gewinde integriert, das VideoMic NTG kann problemlos auch an ein Stativ oder eine Tonangel montiert werden.

Die 3,5 mm Klinkenbuchse des VideoMic NTG lässt sich über das beiliegende Spezialkabel SC10 wahlweise mit dem dreipoligen Mikrofoneingang einer Kamera (TRS) oder dem vierpoligen Klinkenanschluss eines Smartphones (TRSS) verbinden: das VideoMic NTG hat eine automatische TRS/TRRS-Erkennung und ändert die Belegung seiner Buchse dementsprechend, ein Adapter ist nicht nötig. Apropos Spezialkabel: das SC10 kann dank seiner Steifigkeit nicht schlackern, entsprechende Störgeräusche sind damit ausgeschlossen.

Im VideoMic NTG ist auch ein astreines USB-Audio-Interface integriert. Mit den beiliegenden USB-Kabel (USB C auf USB A) kann man es an seinen Rechner anschließen – es wird ohne Treiberinstallation sofort erkannt – und so zur Nachvertonung von Videos nutzen. Die 3,5 mm Klinkenbuchse des VideoMic NTG dient dabei als Kopfhörerausgang – bequemer geht es nicht! Gut zu wissen: das VideoMic NTG braucht keine Batterien, der integrierte Akku liefert für mehr als 30 Stunden den nötigen Speisestrom, die Aufladung erfolgt über die integrierte USB-C-Buchse.

RØDE hat das ultra-kompakte (17 cm) VideoMic NTG mit einer Fülle an Schaltmöglichkeiten und Funktionen ausgestattet, die kaum einen Wunsch offen lassen (Hochpassfilter, Präsenzanhebung, Auto-On/Off-Funktion, Safety Mode, Peak-LED, Vordämpfung). Es würde den Rahmen sprengen, hier detailliert auf alle einzugehen, nur so viel: das VideoMic NTG liefert eine sendefähige Top-Tonqualität mit einem fantastisch transparenten und komplett färbungsfreien Sound.

Das VideoMic NTG ist mit 50 mV Empfindlichkeit übrigens richtig laut, sodass die Vorverstärker nachgeschalter Geräte rauschmindernd niedrig ausgesteuert werden können – dank des großen Lautstärke-Drehreglers (noch ein Novum!) an der Rückseite des Mikrofons geht dies äußerst bequem und präzise. Da man im Extremfall auch eine 20-dB-Vordämpfung aktivieren kann, eignet sich das VideoMic NTG sowohl für sehr leise als auch sehr laute Schallquellen: störendes Rauschen oder hässliche Verzerrungen sind kein Thema!

Kurz gesagt: das NTG5 ist ein echter Hammer! Auch die Verpackung: Rode verzichtet ab sofort auf Plastik, die Zubehörteile haben jeweils einen eigenen kleinen Karton, und alle diese Kartons kommen passgenau in den eigentlichen Verkaufskarton.Noch was zum Sound: Rode hat sich im Vorfeld bei vielen Tonmeistern umgehört und das NTG5 klanglich so abgestimmt, das es in der obersten Liga mitspielt.